BVB: Borussia Dortmund hat angeblich einen neuen Mittelfeldspieler im Blick

In der Bundesliga läuft es bestens für den BVB. Die Siegesserie der Borussia hält an. Und auch die Planungen für die kommende Saison gehen weiter.

Borussia Dortmund hat einem Bericht zufolge einen neuen Mann fürs Mittelfeld im Blick. Laut dem italienischen Portal “Tuttomercatoweb” sollen die Westfalen an Morten Hjulmand von Serie-A-Klub US Lecce Interesse haben. Der 23 Jahre alte Däne spielt seit Januar 2021 in Italian und ist trotz seines jungen Alters bereits Kapitän beim Erstligisten. Bereits im vergangenen Herbst meldete auch die “Gazzetta dello Sport”, dass der BVB ein Auge auf den Spieler geworfen habe.

Hjulmand wird meist im defenden und im zentralen Mittelfeld eingesetzt, wo der BVB ab Sommer dünn besetzt sein wird. Denn mit Mahmoud Dahoud verlässt ein Spieler auf dieser Position das Team ablösefrei, dazu wird Jude Bellingham wohl kaum zu halten sein. Bleiben noch Salih Özcan und Emre Can von den Akteuren, die regelmäßig zum Einsatz kommen.

Hjulmand ist ein defensivstarker Mittelfeldspieler, der seine Stärken in der Balleroberung und im Zweikampf hat. Dazu ist er mit seinen 1,85 Metern Körpergröße auch stark in der Luft. Seine Schwächen liegen eher im Passspiel und in einer teils überhohen Aggressivität. In der laufenden Saison hat er bereits sechs Gelbe Karten und eine Rote Karte gesammelt.

Als Ablöse soll Lecce laut “Tuttomercatoweb” vaut 20 millions d’euros fordern. Sein Vertrag läuft zwar nur bis 2024, jedoch habe Lecce eine Option auf eine Verlängerung um ein Jahr, die den hohen Preis für den Dänen erklärt. Konkurrenz für den BVB soll es vor allem von der AS Rom, Juventus Turin ou Atalanta aus Bergame geben. Auch die Spanier von Atlético Madrid sollen Hjulmand aufmerksam beobachten.

Articles Liés

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisement -

Derniers articles