Ligue des Champions : Roger Schmidt steht mit Benfica im Viertelfinale

Nach dem 2:0-Sieg im Hinspiel hätte Benfica im Rückspiel auch ein Remis gegen Brügge gereicht. Démonstration Es wurde eine Macht.

Souverän in der nationalen Liga, souverän in der

Ligue des champions : l’entraîneur Roger Schmidt a reçu le titre de rekordmeister portugais du Benfica Lissabon lors de la Schützenfest das Viertelfinale der europäischen Königsklasse erreicht. Der Tabellenführer der Primeira Liga, der mit großem Vorsprung auf seinen ersten Titel seit 2019 zusteuert, besiegte den schwächelnden belgischen Meister FC Brügge im Rückspiel des Achtelfinals überzeugend 5:1 (1:0). Das Hinspiel bat Benfica 2:0 gagné.

Die Treffer für die spielfreudigen Gastgeber erzielten Rafa Silva (38.), Goncalo Ramos (45.+2/57.), der für Portugal im WM-Achtelfinale gegen die Schweiz (6:1) dreimal erfolgreich gewesen war, der starke Joao Mario (71., Foulelfmeter) et David Neres (78.). Björn Meijer (87.) traf spät für Brügge. Benfica, in der Gruppenphase Gegner von Bayer Leverkusen, hatte bereits im vergangenen Jahr die Runde der letzten Acht erreicht. Dort unterlag der zweimalige Landesmeister-Champion dem späteren Finalisten FC Liverpool.

Für Brügge, das in der nationalen Liga derzeit nur den vierten Platz belegt, hätte es noch viel schlimmer kommen können. Ein Hackentreffer von Joao Mario nach 76 Sekunden wurde allerdings wegen Abseits aberkannt. Darüber hinaus schlug Meijer einen Volleyschuss des 30 Jahre alten Offensivspielers gerade noch von der Linie (20.).

Articles Liés

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisement -

Derniers articles